Herzlich Willkommen

Sie leiden an Rückenschmerzen? Bei Ihnen ist ein Bandscheibenvorfall, ein Bandscheibenverschleiss oder ein Facettensyndrom festgestellt worden?

Der konservative Behandlungsansatz bildet stets die Grundlage der Therapie.

Häufig können Erkrankungen der Wirbelsäule erfolgreich konservativ behandelt werden.

Bei manchen Erkrankungen und Krankheitsverläufen mit therapieresistenten Beschwerden oder neurologischen Ausfällen, wie z.B. Lähmungen, können auch operative Maßnahmen erforderlich und erfolgversprechend sein. Besonders wichtig ist mir dabei, für den Patienten wenig belastende minmal-invasive OP-Methoden einzusetzen. Dazu zählen insbesondere die endoskopischen Operationen.

Auf den folgenden Seiten habe ich für Sie Informationen zu meinen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zusammengestellt.

Als Facharzt für Orthopädische Chirurgie & Traumatologie habe ich mich, über das allgemeine orthopädische und traumatologische Behandlungsspektrum hinaus, auf die schonende minimal-invasive & endoskopische Therapie von Erkrankungen der Wirbelsäule spezialisiert.

Rückenbeschwerden, die durch einen Bandscheibenvorfall, einen Bandscheibenverschleiss oder einen Verschleiss der Zwischenwirbelgelenke (Facettengelenke), dem sogenannten Facettensyndrom, verursacht werden, können heute in vielen Fällen minimal-invasiv behandelt werden. Auch Beschwerden im Bereich der Kreuz-Darmbein-Gelenke (SIG/ISG), die sich mit einer konservativen Behandlung nicht ausreichend nachhaltig lindern lassen, sind in vielen Fällen einer minimal-invasiven Therapie gut zugänglich.

Die einzelnen Krankheitsbilder und Behandlungsverfahren möchte ich Ihnen gerne auf den folgenden Seiten vorstellen.

Als erster Arzt in der Schweiz wende ich die besonders schonenden endoskopischen TESSYS®– und iLESSYS®Techniken an. Diese speziellen endoskopischen Therapieverfahren wurden in Deutschland entwickelt und werden mittlerweile seit mehr als 15 Jahren in vielen Ländern weltweit erfolgreich eingesetzt.

Neuere Studien belegen eine schnellere Erholungszeit für die Patienten sowohl im Vergleich zu den konventionellen offenen Operationen als auch im Vergleich zur derzeitigen Standard-Operation – der Mikro-Diskektomie. Darüber hinaus bieten die Endoskopischen Verfahren gegenüber den konventionellen Methoden eine Reihe von weiteren Vorteilen, die ich Ihnen bei den einzelnen Behandlungsmethoden darstellen werde.

Weitere Schwerpunkte meiner Tätigkeit liegen in der Interventionellen Schmerztherapie, der Manuellen Medizin, der Mikrotherapie und der Knorpelchirurgie.

Derzeit bin ich in der Schweiz an den unten genannten Standorten tätig und biete dort Sprechstunden an:

Arzthaus-Aarau, Gruppenpraxis, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen verschiedener Fachrichtungen.

Sie wünschen einen Termin zur Beratung, Untersuchung und Abklärung Ihrer Beschwerden?

Oder möchten Sie gerne eine zweite Meinung einholen?

Nutzen Sie einfach das nebenstehende Formular und senden Sie uns eine Nachricht.

Wir setzen uns dann zur Terminvereinbarung mit Ihnen in Verbindung.